Deutsche Telekom stuft bit.ly-Links in Newslettern als Spam ein

Beim vorletzten Newsletterversand bekam ich alle Newsletter an Adressaten mit einem Mailaccount bei der Telekom zurück mit der Fehlermeldung:


This message was created automatically by mail delivery software.
Error
A message that you sent could not be delivered to one or more of its
recipients. This is a permanent error. The following address(es) failed:

joerg.asch@t-online.de
SMTP error from remote mail server after end of data:
host mx00.t-online.de [(...)]: 550-5.7.0 Message considered as spam or virus, rejected
550-5.7.0 Your IP: (...)
550-5.7.0 Mailhost: mailin72.aul.t-online.de
550-5.7.0 Timestamp: 2019-07-16T07:02:22Z
550-5.7.0 Expurgate-ID: (...)::(...)
550-5.7.0 Authenticator: (...)
550-5.7.0
550-5.7.0 Your message has been rejected due to spam or virus classification.
550-5.7.0 If you feel this is inapplicable, please report the above error codes
550-5.7.0 back to FPR@RX.T-ONLINE.DE to help us fix possible misclassification.
550-5.7.0 We apologize for any inconvenience and thank you for your assistance!
550-5.7.0
550-5.7.0 Die Annahme Ihrer Nachricht wurde abgelehnt, da sie als Spam oder
550-5.7.0 Virus eingestuft wurde. Sollten Sie dies als unzutreffend ansehen,
550-5.7.0 senden Sie bitte obige Fehlercodes an FPR@RX.T-ONLINE.DE, damit wir
550

Auf meine Anfrage antwortete der Telekom-Support:

im Text der abgewiesenen E-Mail ist eine Kurz-Adresse von einem Dienst
wie „bit.ly“ oder ähnlichen enthalten. Solche Dienste werden in einem
großen Ausmaß von Spammern missbraucht. Deshalb lehnt unser System
E-Mails mit derartigen Links mittlerweile generell ab, soweit der
Betreiber keinen wirksamen Schutz vor Missbrauch durch Spam und Phishing
gewährleistet. Wir raten Ihnen, statt der Kurz-Adresse die eigentliche
Adresse der Website anzugeben, auf die Sie verweisen möchten.

Beachten Sie hierzu bitte auch unsere Hinweise unter
https://postmaster.t-online.de/#t3.3

Datensicherung auf Windows 10

Windows Bordeigene Backup-Tools sind ungeeignet

Der unter Systemsteuerung -> System und Sicherheit -> Dateiversionsverlauf zu findende Windows-Bordmitteln scheint unzuverlässig, wenn man mal entsprechend googelt, z.B. findet man solche Einträge:
https://www.computerbase.de/forum/threads/dateiversionsverlauf-sichert-nicht-alle-ordner.1691144/
Auch andere entsprechende Windows-Tools scheinen unzuverlässig:
https://www.heise.de/tipps-tricks/Backup-erstellen-mit-Windows-10-3858841.html

Backup Tools Vergleich

Laut PCWorld (from IDG) Acronis True Image = best overall backup software

Für Chip.de auf dem ersten Platz Acronis True Image

Meine Admin-Kollegen haben mir zu Veeam Agent Free geraten, das sei die abgespeckte Anwendung eines professionellen, zuvelässigen Systems für größere Computerlandschaften.

Aldi Talk

* sehr übersichtliche Homepage
* der Basistarif enthält keine Grundgebühr.
* keine Vertragsbindung

Auf meine Frage an den Support am 18.7.2019:

„ich habe gelesen, dass die Pakete automatisch verlängert werden, wenn noch genügend Guthaben drauf ist. Heißt das im Umkehrschluss, dass die Pakete nicht verlängert werden, wenn kein Guthaben drauf ist? Oder entstehen dann Schulden, die in jedem Fall dann noch beglichen werden müssen?“

kam am 20.7.2019 die Antwort:

„Da haben Sie Recht. Sofern ausreichendes Guthaben vorhanden ist, wird die gebuchte Option automatisch verlängert. Aus diesem Grund schauen Sie bitte 2 bis 3 Tage vor Ablauf der Option nach, ob sich ausreichendes Guthaben auf Ihrer Prepaid Karte befindet.

Reicht das Guthaben nicht aus, wird die Option deaktiviert. Hier informieren wir Sie per SMS. In diesem Fall schalten Sie bitte die mobilen Daten schnellstmöglich aus da sonst Kosten entstehen für Verbindungen zu 0,24 €/MB.

Wir raten zu einer automatischen Aufladung. Hier ist es ratsam bei einem ALDI TALK Paket S oder einer Internet Flatrate L die Aufladung so einzustellen das eine Aufladung erfolgt wenn das Guthaben unter 10,00 € sinkt mit einer Aufladung in Höhe von 10,00 €. Damit wäre eine stete Verlängerung gewährleistet und macht es für Sie leichter.“