Die französische Seite der Metropolregion Nürnberg

Gastronomie

Nürnberg

Cafe D’Azur

Prison St Michel

Le Virage

In der idyllischen Forchheimer Altstadt, nahe der Fischkästen, liegt dieses winzig-gemütliche unscheibare Restaurant. Der Chef ist Franzose mit französisch-marokkanischen Wurzeln, weswegen trotz der französisch klingenden Speisen, der Schwerpunkt eher auf der marokkanischen Küche liegt. Die Speisen werden frisch zubereitet und sind ausgesprochen schmackhaft und unverschämt günstig. Der Tee wird aus Pfefferminzblättern hergestellt und schmeckt, wie der gewürzte Kaffee sehr lecker. Ich kann die Couscous francais empfehlen. Die Köchin meinte, Crepes würden zwar nicht auf der Speisekarte stehen – sie würde aber wenn gewünscht spontan welche zubereiten.

Fürth

Brasserie Baumann (inzwischen geschlossen)

Erlangen

Die Creperie La Petite France wird von zwei Elsässern betrieben und verfügt allein schon deshalb die gewisse französische Authetizität. Die Creperie wurde im September 2016 eröffent und ist hauptsächlich tagsüber geöffnet – seit März 2017 jedoch auch freitags abends bis 21.00 Uhr. So kann man (neben dem Samstag) auch an einem Wochentag als Berufstätiger in den Genuss dieser französischen Küche kommen. Und ein Genuss ist sie! Persönlich empfehle ich die vegetarische Galette zu probieren.

La Brasserie

Veranstaltungen/Kulturorganisationen

Nürnberg

Veranstaltungskalender des Freundeskreises Nürnberg-Nizza (auf Startseite unten kann man sich in den Newsletter eintragen)

Veranstaltungskalender Deutsch-französischer Club Nürnberg

Französisch Stammtisch – rencontre franco-allemande (Organisator: Thomas Rosskopf)

Erlangen

Veranstaltungskalender Deutsch-französisches Institut Erlangen

VHS Club International (hier unter deutsch-französische Veranstaltungen oder Städtepartnerschaft (Rennes) schauen)

Französischer Honorarkonsul

http://de.france.fr/de/info/franzoesische-konsulate-deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.