Nebenkostenabrechnung machen

  • Nebenkostenabrechnung vom Vorjahr als Vorlage verwenden
  • Prüfe Kontoein- und auszahlungen innerhalb Abrechnungszeitraums auf in der Nebenkostenabrechnung abrechenbare Kandidaten – die Kontoauszüge als Nachweis speichern.
  • Prüfe, ob eine Vorauszahlungserhöhung sinnvoll ist
  • Wiedervorlage zur Prüfung des Geldeingangs im Terminkalender einstellen

Belege als Nachweis der einzelnen Abrechnungsposten müssen durch den Vermieter nicht automatisch mit der Nebenkostenabrechnung dem Mieter ausgehändigt werden. Dieser hat jedoch das Recht bei Bedarf Einsicht in die entsprechenden Belege und Rechnungen zu erhalten. (https://www.nebenkostenabrechnung.com/)

Die vorgeschriebene Textform gibt dem Vermieter mehr Möglichkeiten: Zum Beispiel die Nebenkostenabrechnung als Brief mit oder ohne Unterschrift, als Fax oder als E-Mail zu übersenden. (nebenkostenabrechnung.com)

Eigentümerwechsel während Abrechnungszeitraum

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Vermieten oftmals ein nervenaufreibendes Geschäft ist. Für keine 6€, kann man sich hierfür aber einen sinnvollen Ratgeber holen:

*

*Affiliate-Link