Confluence: Wissenswertes über Confluence

Markup-Editor

In Confluence gibt es keinen Markup-Editor im eigentlichen Sinn:

You cannot edit content in wiki markup. Confluence does not store page content in wiki markup. Although you can enter wiki markup into the editor, Confluence will convert it to the rich text editor format immediately. You will not be able to edit the wiki markup after initial entry.

Confluence Wiki Markup | Confluence Data Center and Server 7.17 | Atlassian Documentation

Strg+Shift+V not working

as described here, there’s no chance to paste unformattet text in a table cell or a wiki page directly (source), although this key combination actually works in Edge and Chrome.

Intellij: CORS-Problematik beim Debuggen umgehen

Beim Versuch eine html-Datei im Debugmodus im Chrome zu starten, bleibt der Chrome weiß – es wird nichts angezeigt. Ein Blick in die Konsole zeigt Fehlermeldungen, wie:

Access to CSS stylesheet at 'https://cdn.jsdelivr.net/npm/bootstrap@5.0.2/dist/css/bootstrap.min.css' from origin 'http://localhost:63342' has been blocked by CORS policy: Request header field x-ijt is not allowed by Access-Control-Allow-Headers in preflight response.

Diese Sicherheitseinstellung kann man in IntelliJ ausschalten:

File -> Settings -> Build, Execution, Deployment -> Debugger -> Allow unsigned requests anhaken

Visual Studio Code

Grundsätzlich sind die einzelnen Bestandteile dieser IDE weniger integriert, als man das vielleicht annehmen könnte.

Die GUI von Visual Studio Code gut erklärt: hier

JavaScript-File ausführen

Neben einem Ansatz über den Terminal-Tab, node.js <DeineDatei.js>, auszuführen gibt es noch viele weiteren (wie hier in Stackoverflow zu sehen ist). Mein präfärierter folgt diesem Vorschlag:

Voraussetzung ist, dass node.js installiert wurde.

Als Current File (siehe Punkt 3 in obiger Abbildung) meint Visual Studio Code zwar wohl die gerade im Editor-Tab geöffnete .js-Datei, aber an dieser Stelle hat Visual Studio Code einen nicht-deterministischen Bug. So muss man höllisch aufpassen, ob bei einem Tab-Wechsel auch tatsächlich die aktuell geöffnete .js-Datei ausgeführt wird, oder nicht die vorherige. Um diese “Verklemmung” zu lösen, kann man eine beliebige andere Konfiguration auswählen und anschließend wieder die Run Current File auswählen: